Harninkontinenz

Home»Harninkontinenz
Harninkontinenz

Unter Inkontinenz ist der unfreiwillige Harnverlust zu verstehen. Die Ursachen der Blasenschwäche sind vielfältig. Viele Faktoren können dafür verantwortlich sein, z.B. mangelhafte Muskelfunktion des Beckenbodens, Verletzungen, Entzündungen, hormonelle Dysfunktion. Harninkontinenz ist unangenehm. Fast die Hälfte aller Frauen leiden irgendwann im Leben unter unwillkürlichem Urinverlust. Vielen Frauen ist ihr Leiden peinlich und sie akzeptieren es stillschweigend. Sprechen Sie uns an!

Wir leiten eine individuelle Therapie ein. Es gibt viele Möglichkeiten der Therapie. Eine davon, die wir Ihnen anbieten, ist die so genannte Elektrostimulation und Biofeedback-Therapie oder die Therapie mit Vaginalkonen zur gezielten Kräftigung des Beckenbodens. Ferner gibt es eine Reihe von medikamentösen und operativen Therapien. Es muss evtl. eine spezielle Diagnostik, die so genannte Urodynamische Messung zur Prüfung der funktionellen Abläufe im Harntrakt, durchgeführt werden.